Herzlichen Glückwunsch! Sie haben ein fantastisches Lebenslauf geschrieben, der nach der Lösung für jedes Problem in der Welt klingt. Sie haben ein Motivationsschreiben verfasst, das beschreibt wer Sie sind und was Sie wollen. Und jetzt haben Sie das Bewerbungsgespräch! Das ist großartig, aber es ist nur der erste Schritt. Die nächste Herausforderung ist ein guter erster persönlicher Eindruck.

Wie Sie sich auf Englisch richtig vorstellen

Es gibt viele Tipps, die Ich Ihnen für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch geben kann: Ein starker Händedruck, wiederholen Sie die Namen und prägen Sie sich diese ein, sprechen Sie positiv und in einem freundlichen Ton. Aber was Sie wirklich wissen wollen ist, wie Sie sich auf Englisch vorstellen können.

Die Sprache proben
Hier ist die Übung, die Ihnen dabei helfen wird diesen Teil selbstbewusst zu meistern. Nehmen Sie sich ein Blatt Papier, schneiden Sie es in sechs Stücke und schreiben Sie die folgenden Wörter auf (ein Wort pro Papier).
Name, aus, Bildung, Arbeit, Familie, Hobbys.

Schreiben Sie jetzt für jedes einzelne Thema bis zu sechs verschiedene Möglichkeiten auf, wie Sie darüber sprechen könnten.
My name is Glenn, You can call me Glenn. Glenn, nice to meet you. Bond, Glenn Bond…..

Es ist wichtig, dass Sie verschiedene Herangehensweisen haben, damit Sie nicht nur ein Skript auswendig lernen. Wenn es möglich ist, sollten Sie einen Englischlehrer oder einen englischen Muttersprachler um Hilfe bitten.
Jetzt ist es Zeit für eine Generalprobe. Positionieren Sie sich vor dem Spiegel und stellen Sie sich vor, als seien Sie im Bewerbungsgespräch. Sobald Sie sich damit wohlfühlen probieren Sie es mit echten Personen. Verwenden Sie jedesmal eine andere Herangehensweise. Versuchen Sie auch, Ihre Sätze miteinander zu kombinieren. Auf diese Weise haben Sie jedesmal einen andern Text.

Sei vorsichtig…
Mein erster Eindruck, wenn Bewerber ein offensichtlich auswendig gelerntes Skript vortragen, ist, dass deren Englischkenntnisse seh niedrig sind. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Vorstellung natürlich klingt. Es gibt eine paar Warnhinweise, die darauf hindeuten, das Ihre Vorstellung auswendig gelernt ist: Ein unnatürlicher Einstieg in die Vorstellung. Viele Menschen beginnen Ihre auswendig gelernten Skripte immer auf die selbe Weise. Ich sage zum Beispiel: “So, tell me a little bit about yourself”. Daraufhin kommt die Antwort: “Please allow me to introduce myself, my name…” Wenn die Unterhaltung nicht natürlich ist, dann ist es ein auswendig gelerntes Skript.

Ein weiterer Hinweiss darauf, dass Sie Ihre Vorstellung einstudiert haben ist, wenn Sie während Ihrer Vorstellung die ganze Zeit an die Decke schauen. Wenn Sie dies machen, versuchen Sie nämlich sich an die genaue Wortwahl zu erinnern und eine natürliche Unterhaltung ist somit nicht möglich.

Wenn Sie Ihre Vorstellung auf diese Weise üben, werden Sie perfekt auf Ihr Bewerbungsgespräch vorbereitet sein. Und zusätzlich können Sie auf diesem Weg auch andere oft gefragte Bewerbungsfragen durchgehen, um einen sehr guten ersten Eindruck zu vermitteln.

Viel Glück bei Ihrem Bewerbungsgespräch auf Englisch!

Markiert in: