Kürzlich gab es einige gute Fernsehsendungen über Körpersprache und wie man an ihr ablesen kann, was Menschen wirklich denken. Sendungen wie Lie to Me und the Mentalist. Da ich mich für Psychologie interessiere, lerne ich gerne aus solchen Sendungen, die auf wissenschaftlichen Grundlagen beruhen.

Körpersprache und Bewerbungsgespräche

Hier sind einige Punkte, die wir aus diesen Sendungen lernen können (alle sind wissenschaftlich bestätigt), um uns selbst als ehrlichen, authentischen und engagierten Kandidaten im Vorstellungsgespräch zu präsentieren.

Offene Gesten.

Verwenden Sie weite und offene Gesten, wenn Sie sprechen, das zeigt, dass Sie authentisch sind und nichts zu verbergen haben. Ein gutes Beispiel ist, Ihre Arme vor Ihnen mit den Handflächen nach oben zu halten. Ihre Arme zu verschränken wird Sie defensiv erscheinen lassen und mit Ihren Händen in den Taschen wirken Sie unsicher.

Füße zuerst

Die Art und Weise, wie Sie am Tisch sitzen verrät Ihrem Gesprächspartner ein wenig wohin Sie gehen möchten, weil Ihr Unterbewusstsein Ihre Füße häufig in die Richtung richtet in die Sie gehen möchten. Wenn Sie also Ihre Beine überkreuzen und sie in Richtung Tür weisen, dann wirken Sie unbehaglich. Es scheint als wollen Sie der Situation entweichen. Das gleiche trifft häufig zu, wenn Ihre Augen zur Tür (oder zur Uhr) blicken und die Ausrichtung Ihrer Schultern.

Lächeln Sie mit Ihren Augen

Um herauszufinden, ob Sie jemand authentisch anlächelt, schauen Sie ihm in die Augen. Wenn Sie ein Lächeln vortäuschen, dann benutzen Sie die Muskeln im unteren Teil des Gesichts, aber Ihre Augen lächeln nicht. Versuchen Sie dies vor einem Spiegel. Verdecken Sie den unteren Teil Ihres Gesichts und geben Sie ein Lächeln vor. Der obere Teil Ihres Gesichts wird sich nicht verändern. Denken Sie jetzt an etwas, dass Sie erfreut und Sie werden sehen, wie Ihre Augen lächeln, wenn Sie authentisch sind.

Geübte Personaler wissen, dass sie nach lächelnden Augen suchen müssen.

Nervöse Beine

Achten Sie auf Ihre Füße und Beine, wenn Sie im Vorstellungsgespräch Ihre Beine überkreuzen. Wenn Sie mit den Füßen wackeln oder das eine Bein auf das andere schlagen, dann wirken Sie nervös. Personaler suchen üblicherweise nach jemanden, der die Arbeit selbstbewusst machen kann, ohne dabei arrogant zu wirken.

Weshalb Ihre Körpersprache in Bewerbungsgesprächen wichtig ist

Der erste Eindruck wird innerhalb der ersten sieben bis zehn Sekunden des Vorstellungsgesprächs geprägt und 55% der Kommunikation ist über Körpersprache (38% durch den Tonfall Ihrer Stimme und nur 7% durch die Worte, die Sie wählen). Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Ihr Körper zum Leiter des Bewerbungsgesprächs sagt, dann üben Sie es vor einem Spiegel.

Wenn Sie diesem Blog folgen, dann haben Sie bereits einen herausragenden geschriebenen Lebenslauf und ein gutes Anschreiben. Aber gehen Sie sicher, dass Ihre harte Arbeit nicht vergebens ist, Bewerbungsgesprächsleiter beurteilen Bewerber nicht nur nach ihren Qualifikationen sondern auch, oder sogar mehr, nach Ihrem Eindruck von der Person. Lesen Sie auch, was Sie in einem Bewerbungsgespräch vermeiden sollten, die sechs häufigsten Fettnäpfchen.

Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.